Vom Keller bis zum Dach – wie Handläufe das Wohnen Zuhause ermöglichen

Mit schon einfachen Maßnahmen, nachträglichen Einbauten und kleinen Veränderungen kann eine Wohnung bei laufender Nutzung pflegegerecht umgestaltet werden, und zwar vom Keller bis zum Dach. Dazu zählen z. B. das Anbringen von Handgriffen, Handläufen oder das Versetzen von Fenstergriffen. Dieser Beitrag beleuchtet das Anbringen von Handläufen im gesamten Wohnhaus.

1) Im Keller
Achten Sie bei der Kellertreppe auf einen durchgehenden, griffsicheren Handlauf. Schließlich bieten glatte Wände keine Möglichkeit, sich festzuhalten. Verhindern Sie Stolperfallen, in dem Sie den Durchgangsbereich von Gegenständen freiräumen. Setzen Sie die Treppen möglichst kontrastreich zur Wandfarbe ab. Ein Lichtschalter direkt an der Zugangstür nahe der Handläufe beugt Stürzen vor.

2) Im Treppenhaus und im Aufzug
Ein auf die Bedürfnisse Pflegebedürftiger gestaltetes Treppenhaus ist wichtig, um die eigene Wohnung selbständig aufsuchen und verlassen zu können. Die am besten anders als die Wand farbigen Treppenstufen brauchen bestenfalls einen rutschfesten Belag oder eine Rutschkante. Handläufe in der richtigen Höhe auf beiden Seiten führen sicher von Etage zu Etage. Gut ausgeleuchtete Treppenhäuser ohne überstehende Kanten, dafür aber mit Stühlen oder Klappsitzen zum Ausruhen, erleichtern den Weg im Haus. Deutlich gekennzeichnete unterste und oberste Stufen einer Treppe geben ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit. Große und gut erreichbare Tasten, zu denen Handläufe hinführen, falls machbar mit Klappsitz, zeichnen einen barrierearmen Aufzug aus.

3) Im Flur und Eingangsbereich
Handläufe in passender Höhe auf beiden Seiten, die von Zimmerwand zu Zimmerwand reichen, machen das Erreichen von Wohnzimmer, Bad und Küche gut möglich. Sie geben Sicherheit und bieten Verschnaufpausen zum Abstützen.

4) Die Dachbodentreppe
Ein gut beleuchteter Dachboden verhindert das Stolpern. Ein Handlauf an jeder Seite der Treppe und ein Lichtschalter an der Tür machen das Begehen des Dachbodens auch für die in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen möglich.

Wir empfehlen Handlauf-Komplettsets für den Umbau zum pflegegerechten Haus.
Handlaufsets bestehend aus Handläufen und Handlaufhaltern in Buche, Eiche und Esche sind in den Längen ab 0,5 Metern bis 4 Metern im Dresdner Treppen- und Geländerstudio Graber erhältlich. Zu den Handläufen und Handlaufhaltern.